Schloss Schönbrunn

Schloss Schönbrunn war die Sommerresidenz des Kaisers während der Monarchie, aber nach 1918 mit dem Beginn der Republik es wurde staatliches Eigentum. Es ist aber Dank der permanenten Restauration und sorgfältiger Wartung eine der schönsten Attraktionen der Stadt, welche jährlich hunderttausende Touristen lockt. In seinen mehr als 1400 Zimmern gibt es so viel Schönes zu sehen, dass man hier sogar einen ganzen Tag verbringen kann. Ausser dem Schloss gibt es hier ein Kutschenmuseum, die Gloriette, Springbrunnen, Kappellen, eine Labyrinth, einen botanischen Garten, ein technisches Museum, und der älteste Zoogarten der Welt.

Schonbrunn